Sie ist wieder da - die wunderbare Adventszeit



Advent ist, wenn Kinderaugen
wieder zu strahlen beginnen
und wir uns anstecken lassen
von der Vorfreude auf Weihnachten.


Gudrun Kropp 

In diesem Jahr ist die Adventszeit leider sehr kurz, aber die besondere Stimmung in der Adventszeit bleibt, völlig unabhängig davon wie lang oder kurz sie ist. 


Ich habe es in diesem Jahr geschafft selbst einen Adventskranz zu werkeln und ich habe dabei ganz auf Tannengrün verzichtet, obwohl davon genügend im Garten wäre. Er ist zwar sehr rustikal, aber mit seinem klassischen Rot finde ich ihn sehr schön für uns.


Ein Pfefferkuchenhaus gehört traditionell zu unserer Weihnachtsdekoration in der Küche. Vor ein paar Jahren konnte ich da noch wahre Begeisterung auslösen, wenn es hieß "heute bauen wir das Pfefferkuchenhaus". Heute schätze ich mich ja schon glücklich, wenn bei dem Zusammenbau mal kurz die Platten zusammengehalten werden. 
Wenn ich aber sage "dann machen wir halt kein Pfefferkuchenhaus mehr", kommt ein lautes "Nein". Also das geht auch nicht und zaubert dann ein kleines Lächeln in mein Gesicht.


In diesem Jahr habe ich auch wieder bei einer großen Adventskalenderaktion mitgemacht. Ich bin ehrlich, beim Werkeln meiner 24 Päckchen hatte ich auch mal die Lust verloren, aber wenn ich jetzt meinen Adventskalender mit 24 Überraschungen sehe, hat sich jede Mühe gelohnt.


Neben der großen Adventskalenderaktion habe ich selbst wieder das "Advents-Sonntags-Wichteln" organisiert. 4 kleine Wichtel sind doch wesentlich überschaubar und man konzentriert sich auf eine "Beschenkte". 
Ihr könnt es sicher schon ahnen, diese wunderbaren Vintage-Päckchen kommen von meiner lieben Simone.


Ich selbst durfte natürlich auch jemanden "bewichteln" und wie schon mein Adventskranz ist zumindest die Verpackung meiner Wichtel sehr rustikal. Über den Inhalt kann ich natürlich noch nichts weiter verraten.


Das Schöne an der Adventszeit sind natürlich nicht nur die Lichter und Heimlichkeiten, sondern auch die Zeit, wenn es richtig schön kalt wird und der erste Frost, die Natur verzaubert.
Hortensien sind ja sowieso meine Lieblinge, aber mit so einem Spitzenrand aus Frost sind sie doch einfach nur zauberhaft.


Auch der Mahonie sieht wundervoll aus mit diesem Spitzenrand.
 

Hier und da ist auch noch eine Rose am Strauch.

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne und vor allem entspannte Adventszeit. Ich selbst werde jetzt einen Tee genießen und mein erstes "Advents-Sonntags-Wichtel" öffnen. 







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa